Schlagwort-Archive: Pagerank

Google - Suchmaschinen

Suchmaschinenoptimierung bei Google

Share Button

Google Suchmaschinenoptimierung

Google hat im Markt der Traffic-Lieferanten heute einen Marktanteil von ca. 90 % und ist somit der auf der Welt bedeutendste Traffic-Lieferant für deutsche Websites. Derjenige, der in den Bereich „Suchmaschinenoptimierung“ einsteigt und dies erfolgreich machen möchte, kommt an Google nicht vorbei.

Linkaufbau bei Google

Das Hauptaugenmerk bei Google liegt bei seinem Ranking auf der Verlinkung (Link Popularity). Das heißt, dass für das Ranking ein Anstieg nur erfolgt, je mehr fremde Seiten auf die eigene Seiten hinweisen (linken). Hierbei zählen die Links von Webseiten, die wiederum sehr viele Verlinkungen aufweisen wesentlich mehr, als diejenigen Links, die von kleinen und nicht bedeutenden Seiten kommen. Zusätzlich ist es von Bedeutung, dass nur Links für das Google-Ranking zählen, die Google auch in seinem Index führt. Das bedeutet, dass man nur solche Site verlinken sollte, die in diesem Index enthalten sind. Deshalb ist es auch sinnvoll, um einen Schub im Google-Ranking zu erhalten, entsprechende Einträge in verschiedenen Webkatalogen (zum Beispiel Open Directory Projekt) vorzunehmen.

Page Rank

Die Wichtigkeit eines Links wird von Google als PageRank bezeichnet. Der Messung dieser Page Rank erfolgt auf eine Skala von null bis zehn. Hierbei stellt zehn den besten Wert dar (Beispiel hierzu Internationale Google-Homepage). Um diesen Wert – Page Rank – zu erhalten sollte man die Google Toolbar installieren. Eine solche Erweiterung ist sowohl für den Internet Explorer als auch für Firefox erhältich und zeigt in einer Leiste im Browser das PageRank im Form eines grünen Balkens an. Hier sollte die erweiterte Funktion installiert werden, da sonst die PageRank-Wert die sichtbar wird.

Wie erfolgt von Google die Berechnung des PageRank

Wenn jemand eine Website betreibt, deren PageRank die Zahl von „Fünf“ ausweist. Eine andere Website , die einen Link von der Homepage mit der Zahl „Fünf“ von deren Homepage verlinkt, erhält dann die Zahl „vier“, also eine Zahl unterhalb der Homepage, auf die der Link hinweist.

Der PageRank Wert ist unabhängig davon, wonach über eine Suchmaschine gesucht wurde. Um aber den Suchbegriff, die über eine Suchmaschine gesucht wird, mit einzubeziehen, wird von Google eine Seite besser gewertet, wenn in vielen auf diese Seite hinweisende Links der Suchbegriff beinhaltet ist. Derjenige, der eine neue Homepage für den Homepagebesitzer gestaltet, hat hier jedoch relativ wenig Einfluss auf diesen Sachverhalt.

Google - Suchmaschinen

© Vectorbild by Freepik.com

Deshalb ist es sinnvoll, wenn der wichtigste Suchbegriff, um auf diese Homepage zu gelangen, in der Domain bereits enthalten ist. Weil meistens wird bei der Linkbeschreibung einfach der Name der Website verwendet, so wie er sich aus der Domain heraus ergibt.

Welche weiteren Maßnahmen kann man ergreifen, um eine Google-Optimierung zu erhalten

Die Homepage sollte mit gutem und sachlichem Inhalt aufgebaut sein. Zusätzlich sollte man versuchen, so viel wie möglichen Webmastern davon unterrichten, dass eine neue Homepage mit gutem Inhalt vorhanden ist und diese bitten einen entsprechenden Link zu setzen. Gleichzeitig sollte man selbst eine Link auf die verlinkte Website setzen. Dadurch erhöht sich im Laufe der Zeit und Link Popularity und somit der PageRank-Wert.

Zusätzlich sollte man sich um Website kümmern, die mit der eigenen Homepage vergleichbar sind und diese um eine Verlinkung bitten.

Durch die Meldung der eigenen Homepage bei den diversen Webkatalogen erhält auch auch zusätzlich die Möglichkeit, kurzfristig einige Links zu bekommen.

Share Button
Pagerank

Pagerank und der PageRank-Algorithmus

Share Button

Pagerank – Was ist das?

Pagerank wurde von den Google-Gründern Larry Page und Sergei Brin an der Stanford University erfunden. Der PageRank-Algorithmus ist eine Methode um die Popularität einer Webseite festzustellen. Er emuliert einen zufällig durch das Netz surfenden User, und dient dadurch der Suchmaschine Google zur Bewertung von Webseiten.

Bemessen wird der PageRank auf einer Skala von 1 bis 10. Eine Webseite die einen sehr hohen PageRank (8-10) aufweisen kann, wird auch demnach sehr häufig gefunden und aufgerufen. Entsprechend steigt die Gewichtung der Webseite und das hohe Ranking wirkt sich im Ergebnis positiv auf die Reihung der Webseite.

Pagerank

© husin.sani/flickr.com

Eine Webseite die von einer anderen Seite verlinkt wird, bekommt einen Teil des PageRanks der verlinkenden Webseite. Dieser Teil wird – je nachdem wie hoch der PageRank-Algorithmus der beiden Seiten sind – festgelegt.

Pagerank erreichen

Damit eine Webseite einen PageRank von 5 erreicht, müssten 3055 Webseiten mit PageRank 2 Ihre Seite verlinken, bzw. 101 Links von Webseiten mit PageRank 4. Für einen PageRank von 5 würde aber allerdings auch schon ein Link einer Webseite mit PageRank 7 reichen.

Der PageRank der verlinkenden Webseite steigt proportional zum PageRank-Algorithmus der verlinkten Webseite. Der Anstieg des PageRanks verläuft dabei eher sprunghaft. Um eine Stufe in der PageRank-Skala zu steigen, sind, vereinfacht gesagt, immer mehr und immer „stärkere“ Links notwendig.

Leider wurde schnell klar, dass der PageRank sehr einfach zu manipulieren war. Es gibt tausende Services, die sich ausschließlich auf die Vermarktung von Links spezialisiert haben. Viele Webseitenbetreiber versuchten so viele Links wie nur möglich zu sammeln. Urplötzlich wurden viele Gästebücher und Foren von Linkeinträgen überschwemmt. Der PageRank hat für neue Webseiten, die sich Themen mit hoher Popularität widmen, einen großen Nachteil. Neue Webseiten können kaum bei Google gefunden werden, da diese selten von außen verlinkt werden.

Der PageRank ist zwar noch immer aktuell, aber man muss ihn von einem anderen Licht sehen. Er kann leider nicht als Messwert für die Qualität einer Webseite gelten.

Share Button