Schlagwort-Archive: Affiliate Marketing

Nische Affiliate

Nische auswählen

Share Button

Affiliate-Marketing: Nische auswählen die profitabel ist

Zu Beginn müssen Sie eine Nische auswählen, welche Sie bewerben möchten. Achten Sie darauf, dass Sie eine Nische auswählen, die auch Gewinn verspricht.

Die nachfolgenden Schritte helfen Ihnen dabei, das Risiko zu senken, eine unrentable Nische auszuwählen:

Nische Affiliate

© Beitragsbild Design by Freepik.com

Erstellen Sie eine Liste

Machen Sie sich eine Liste und notieren Sie alle Nischen, die für Sie in Frage kommen und von denen Sie sich Profit versprechen. Legen Sie jetzt sofort eine Liste mit 10 – 20 Nischen an.

Schauen Sie sich um und lassen Sie sich durch die verschiedensten Dinge (Bürobedarf, Videogeräte, Musikinstrumente, Grillzubehör,etc.) inspirieren.

Gehen Sie in einen Buchladen bei Ihnen in der Nähe und blättern Sie Bücher und Magazine durch.

Suchen Sie im Internet nach aktuellen Themen und besuchen Sie Seiten wie Google Buzz (hier nach Trends umsehen).

Mögliche Profibilität prüfen

Sobald Sie eine List mit 10 – 20 Nischen zusammengetragen haben, ist es nun an der Zeit diese durch die Prüfung ihrer möglichen Ertragskraft zu reduzieren.

Hierzu 2 verschiedene Vorgehensweisen, das zu tun:

1. Prüfen Sie ob es Magazine gibt, welche über diese Nischen berichten. Das ist aber nicht immer ein Anzeichen, das diese Nische ertragreich ist.

2. Prüfen Sie auf Google AdWords, wie viele Leute diese Nische bewerben. Denn meistens werden Nischen die keinen Gewinn versprechen auch nicht umworben. Schauen Sie sich auch die Kosten pro Klick an. Sollten diese sehr hoch sein höher als 0,5 € pro Klick, ist es ratsam diese Nische nicht auszuwählen.

Artikelmarketing erfordert immer die Verwendung von Stichwörtern, die sehr wichtig sind um genügend Traffic für Ihre Webseite oder Blog zu erreichen.

Für eine schnelle Stichwortsuche eignet sich das kostenlose Google Stichworttool.

Geben Sie einfach ein Stichwort ein und Sie erhalten sehr viele Stichworte, die einen Bezug dazu haben. Es ist sinnvoll die Stichworte nach der Häufigkeit der monatlichen Suchen zu sortieren.
Außerdem können Sie auch noch Stichwortphrasen suchen, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

* mindestens 5.000 Suchen pro Monat

* weniger als 50.000 Konkurrenzseiten haben

Damit Sie besser über den Wettbewerb informiert sind, geben Sie eine Stichwortphrase in Google ein und schauen nach, wie viele Menschen nach dieser Phrase suchen.

Wenn Sie eine Liste mit Stichworten haben, die mindestens 5.000 Suchen im Monat aufweisen und weniger als 50.000 Konkurrenzseiten, wird es Zeit diese Stichworte zu verwenden, um Traffic zu generieren. Es gibt mehrere Möglichkeiten Traffic zu generieren.

Im Folgenden habe ich einige Methoden für Sie zusammengestellt die recht einfach sind und wenig oder gar keine Kosten verursachen.

Nische – Artikelmarketing

Eine leichte Möglichkeit Traffic zu generieren, Artikel zu schreiben und diese an Artikelverzeichnisse weiter zu übermitteln. Artikel die Sie schreiben und weiterreichen, machen sich schon nach kurzer Zeit bemerkbar und bringen den benötigten Traffic.
Die Artikel die Sie schreiben sollten zwischen 300 – 600 Worte haben, damit der Leser den Artikel auch interessant findet.

Damit Ihre Leserschaft am Ende des Artikels auf den Affiliatelink in der Autorenbox am Ende des Artikels klickt, muss Ihr Artikel wirklich interessante Informationen enthalten.

Bloggen
Eine weitere Möglichkeit Traffic zu bekommen, bietet das Bloggen. Das kann entweder über die eigene Domain oder über kostenlose Plattformen, wie Blogger.com geschehen.
Wichtig: Vergessen Sie bitte nicht, dass diese Plattformen das Recht haben, Ihre Blogs zu jeder Zeit aus jedem Grund zu löschen, auch wenn Sie nicht gegen die Regeln verstoßen haben.

Verwenden Sie beim Erstellen des Blogs, Schlüsselwörter im Titel sowie im Inhalt. Dadurch können Sie weiteren Traffic aus Suchmaschinen auf Ihren Blog leiten.

Nische – Forum-Marketing

Beim Forum-Marketing müssen Sie einige Regeln beachten, viele Foren gestatten es nicht Affiliate Links in der Signatur zu verwenden. Lesen Sie deshalb die Regeln aufmerksam durch.

Nun haben Sie wesentlichen Grundlagen kennengelernt, um mit dem Affiliate-Marketing zu starten.

Share Button
Affiliate Marketing

Affiliate Marketing

Share Button

Affiliate Marketing – Geld verdienen ohne Startkapital

Sie wollen von zu Hause aus Geld verdienen und besitzen keinerlei Startkapital? Dann eignet sich das Affiliate Marketing perfekt, um einen Senkrechtstart hinzulegen. Worum geht es überhaupt und wie genau funktioniert diese Verdienstmöglichkeit?

Erläuterung zum Affiliate Marketing

Geben Sie doch einmal in eine der bekannten Suchmaschinen (sicherlich Google) den Begriff „Staubsauger Test“ ein. Stellen Sie sich einfach vor, dass Sie auf der Suche nach einem geeigneten und guten Staubsauger sind. Kleine Anmerkung: genau dieser Begriff wird jeden Monat etwa 40000 mal in die Google Suchleiste eingegeben. Es besteht also ein reger Informationsbedarf zum Thema Staubsauger und Tests dazu.

Affiliate Marketing

© Martin Dorst/flickr.com

Sie haben also „Staubsauger Test“ in der Suchmaschine eingegeben? Gut, was sehen wir nun? Richtig, jede Menge Seiten die vom Titel her schon recht ansprechend klingen. Die Wörter „Staubsauger“ und „Test“ sind höchstwahrscheinlich genauso oder in abgewandelter Form im Domain-Namen enthalten. Jede der Seiten, welche es unter die TOP 10 bei Google im Suchbegriff „Staubsauger Test“ geschafft hat, erhält jede Menge Besucher.

Gehen Sie jetzt einfach auf eine der Seiten und lesen Sie die Informationen, welche Ihnen weiter helfen. Sicher gibt es viele Links und Buttons (natürlich in ansprechender Farbe/Form) mit „jetzt kaufen“ oder ähnliche Formulierungen. Gut, dann klicken Sie doch mal auf den „Testsieger“ oder einen anderen interessanten Staubsauger. Was ist denn jetzt passiert? Warum sind Sie jetzt bei Amazon.de gelandet?

Amazon Partnerprogramm als Beispiel für Affiliate Marketing

Erklären wir die Situation weiter. Sie haben also nach einem „Staubsauger Test“ gesucht und sind über eine Webseite zum Online-Angebot von Amazon.de gekommen. Wenn Sie jetzt tatsächlich einen Staubsauger (oder ein anderes Produkt) kaufen, erhält der Webseitenbetreiber eine Provision.

Warum eine Provision? Der Besitzer der Homepage hat Sie über seinen Link zu Amazon geleitet und erhält dafür bei einem Kauf eine Werbekostenerstattung (Provision). Er ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon und bewirbt dessen Produkte auf seiner Webseite.

Affiliate Marketing ist also nichts anderes, als das Bewerben von Produkten anderer. Amazon gehört zur beliebten Möglichkeit, mit einer Webseite Geld zu verdienen. Das hat einen einfachen Grund : Amazon.de gehört zu den größten Online-Shops im deutschsprachigen Raum und es gibt kaum ein Produkt, welches nicht bei Amazon gekauft werden kann. Dazu kommt der gute Ruf, die billigen Preise und schnelle Lieferungen (ab 29 Euro ohne Versandkosten bzw. komplett kostenlos mit Amazon Prime).

Für den Betreiber der „Staubsauger Seite“ lohnt sich die Partnerschaft mit Amazon und er verdient damit gutes Geld ohne seinen Fuß aus der Haustüre bewegen zu müssen.

Kann das jeder machen – Affiliate Marketing

Im Grunde kann jeder (der ein Neben/Gewerbe) anmeldet, dieses lukrative Geschäftsmodell ohne Startkapital durchführen. Affiliate Marketing eignet sich im Nebenjob und natürlich auch als Selbstständiger im Hauptberuf.

Natürlich ist eine eigene Webseite zwingend notwendig, man will ja Produkte präsentieren und zum Affiliate Partner weiterleiten. Amazon ist nur ein Beispiel von vielen. Jeder größere Online-Shop hat ein Partnerprogramm, von Conrad bis zu Saturn.

Vor – und Nachteile im Überblick

Selbstverständlich ist das Affiliate Marketing kein Geschäft, was mal eben in wenigen Stunden sehr viel Geld bringt. Es gibt Vor- und Nachteile, welche hier aufgelistet werden.

Vorteile :

kein Eigenkapital notwendig (bis auf die Kosten der Webseite)
kein Risiko, weil man theoretisch kein Geld investieren muss
mit ein wenig Einarbeitung kann jeder Affiliate Marketing erlernen
24 Stunden am Tag/ 7 Tage die Woche Geld verdienen
kein Geschäft, Personal und keine Betriebskosten

Nachteile :

Abhängigkeit von den Suchmaschinen
es dauert eine Weile, bis die Webseite bei Google rankt und Besucher kommen
man muss Texte schreiben können für die Homepage (oder schreiben lassen)

Marketing Online Geld

© Martin Dorst /flickr.com

Zusammenfassung zum Thema Affiliate Marketing

Die einzigen Kosten welche anfallen, belaufen sich auf das Hosting der Webseite. Hier fallen zwischen 10-20 Euro im Jahr an. Dafür entstehen keine weiteren Kosten.

Ein PC oder Laptop ist natürlich auch Bedingung und ein Internetanschluss notwendig.

Affiliate Marketing nebenbei zu beginnen, hat sich als sehr effektiv erwiesen. Man sollte jetzt nicht direkt seinen Job über Bord werfen um 8 Stunden täglich an seiner Webseite zu basteln. Neben dem Hauptberuf vielleicht 2-3 Stunden täglich Zeit investieren, dann kommt die Sache langsam aber sicher in Fahrt.

Der wohl wichtigste Punkt und Vorteil vom Affiliate Marketing ist die Tatsache, dass Sie passiv Geld verdienen können. Wenn die Homepage einmal bei Google gut rankt, die Besucherströme zunehmen und viele Affiliate Links geklickt werden, ist die Seite faktisch ein Selbstläufer. Man muss keinerlei Energie und Zeit mehr in den Internetauftritt investieren. Besser man baut derweil die nächste Seite auf.

Mit einem Portfolio an mehreren gut laufenden Webseiten für das Affiliate Marketing, können Sie richtig viel Geld im Internet verdienen.

Share Button