Schlagwort-Archive: Suchmaschinen

Nische Affiliate

Nische auswählen

Share Button

Affiliate-Marketing: Nische auswählen die profitabel ist

Zu Beginn müssen Sie eine Nische auswählen, welche Sie bewerben möchten. Achten Sie darauf, dass Sie eine Nische auswählen, die auch Gewinn verspricht.

Die nachfolgenden Schritte helfen Ihnen dabei, das Risiko zu senken, eine unrentable Nische auszuwählen:

Nische Affiliate

© Beitragsbild Design by Freepik.com

Erstellen Sie eine Liste

Machen Sie sich eine Liste und notieren Sie alle Nischen, die für Sie in Frage kommen und von denen Sie sich Profit versprechen. Legen Sie jetzt sofort eine Liste mit 10 – 20 Nischen an.

Schauen Sie sich um und lassen Sie sich durch die verschiedensten Dinge (Bürobedarf, Videogeräte, Musikinstrumente, Grillzubehör,etc.) inspirieren.

Gehen Sie in einen Buchladen bei Ihnen in der Nähe und blättern Sie Bücher und Magazine durch.

Suchen Sie im Internet nach aktuellen Themen und besuchen Sie Seiten wie Google Buzz (hier nach Trends umsehen).

Mögliche Profibilität prüfen

Sobald Sie eine List mit 10 – 20 Nischen zusammengetragen haben, ist es nun an der Zeit diese durch die Prüfung ihrer möglichen Ertragskraft zu reduzieren.

Hierzu 2 verschiedene Vorgehensweisen, das zu tun:

1. Prüfen Sie ob es Magazine gibt, welche über diese Nischen berichten. Das ist aber nicht immer ein Anzeichen, das diese Nische ertragreich ist.

2. Prüfen Sie auf Google AdWords, wie viele Leute diese Nische bewerben. Denn meistens werden Nischen die keinen Gewinn versprechen auch nicht umworben. Schauen Sie sich auch die Kosten pro Klick an. Sollten diese sehr hoch sein höher als 0,5 € pro Klick, ist es ratsam diese Nische nicht auszuwählen.

Artikelmarketing erfordert immer die Verwendung von Stichwörtern, die sehr wichtig sind um genügend Traffic für Ihre Webseite oder Blog zu erreichen.

Für eine schnelle Stichwortsuche eignet sich das kostenlose Google Stichworttool.

Geben Sie einfach ein Stichwort ein und Sie erhalten sehr viele Stichworte, die einen Bezug dazu haben. Es ist sinnvoll die Stichworte nach der Häufigkeit der monatlichen Suchen zu sortieren.
Außerdem können Sie auch noch Stichwortphrasen suchen, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

* mindestens 5.000 Suchen pro Monat

* weniger als 50.000 Konkurrenzseiten haben

Damit Sie besser über den Wettbewerb informiert sind, geben Sie eine Stichwortphrase in Google ein und schauen nach, wie viele Menschen nach dieser Phrase suchen.

Wenn Sie eine Liste mit Stichworten haben, die mindestens 5.000 Suchen im Monat aufweisen und weniger als 50.000 Konkurrenzseiten, wird es Zeit diese Stichworte zu verwenden, um Traffic zu generieren. Es gibt mehrere Möglichkeiten Traffic zu generieren.

Im Folgenden habe ich einige Methoden für Sie zusammengestellt die recht einfach sind und wenig oder gar keine Kosten verursachen.

Nische – Artikelmarketing

Eine leichte Möglichkeit Traffic zu generieren, Artikel zu schreiben und diese an Artikelverzeichnisse weiter zu übermitteln. Artikel die Sie schreiben und weiterreichen, machen sich schon nach kurzer Zeit bemerkbar und bringen den benötigten Traffic.
Die Artikel die Sie schreiben sollten zwischen 300 – 600 Worte haben, damit der Leser den Artikel auch interessant findet.

Damit Ihre Leserschaft am Ende des Artikels auf den Affiliatelink in der Autorenbox am Ende des Artikels klickt, muss Ihr Artikel wirklich interessante Informationen enthalten.

Bloggen
Eine weitere Möglichkeit Traffic zu bekommen, bietet das Bloggen. Das kann entweder über die eigene Domain oder über kostenlose Plattformen, wie Blogger.com geschehen.
Wichtig: Vergessen Sie bitte nicht, dass diese Plattformen das Recht haben, Ihre Blogs zu jeder Zeit aus jedem Grund zu löschen, auch wenn Sie nicht gegen die Regeln verstoßen haben.

Verwenden Sie beim Erstellen des Blogs, Schlüsselwörter im Titel sowie im Inhalt. Dadurch können Sie weiteren Traffic aus Suchmaschinen auf Ihren Blog leiten.

Nische – Forum-Marketing

Beim Forum-Marketing müssen Sie einige Regeln beachten, viele Foren gestatten es nicht Affiliate Links in der Signatur zu verwenden. Lesen Sie deshalb die Regeln aufmerksam durch.

Nun haben Sie wesentlichen Grundlagen kennengelernt, um mit dem Affiliate-Marketing zu starten.

Share Button
Web Traffic

Generierung von Traffic

Share Button

10 Fehler bei der Generierung von Traffic

Wenn Ihre Website kaum Klicks bekommt, kann es daran liegen, dass die Suchmaschinen nichts von ihrer Existenz wissen. Internetuser erfahren somit nicht welche Produkte oder welchen Service Sie anbieten. Erfahren Sie, welche Fehler Sie vermeiden sollten, damit Ihre Seite zu mehr Traffic kommt.

1. Free Web Hosting
Die meisten Internet Service Provider, die gratis Web Space anbieten, gewähren Ihren Kunden nicht mehr als 5 oder 10 Megabytes. Das mag genug für eine kleine persönliche Website mit wenig Inhalt für Freunde und Familie sein, ist aber zu wenig Bandbreite um viel Traffic auf die Seite zu lenken. Für Ihr Online-Business ist Free Web Hosting somit nicht geeignet.

2. Gratis Domain-Namen
Das einzige Argument, das für einen gratis Domain-Namen spricht, ist, dass er gratis ist. Ansonsten ist solch ein Domain-Name beim Aufbau eines Online-Business eher hinderlich. Gratisadressen sind zu lang, Besucher können sich diese nur schlecht merken. Sie enthalten zudem zu viele Slashes.

Der Page Rank einer Seite sinkt quasi mit jedem Slash ab. Von den Suchmaschinen werden Subdomains als minderwertig bewertet. Ihre Seite hat somit kaum eine Chance in den ersten drei Seiten der Suchergebnisse zu erscheinen. Ihr Business wird von keinem User als vertrauenserweckend eingestuft, wenn Sie nicht dazu bereit sind, Geld in einen eigenen Domain-Namen zu investieren.

Web Traffic

© Vectorbild by Freepik.com

Traffic durch Banner oder

Auch Bannerwerbung und Pop-ups Ihres Web Hosts verbessern Ihre Außenwirkung im Web nicht. Den langsamen Seitenabruf einer Gratisdomain empfinden Besucher als störend. Anstatt zu warten, rufen diese lieber eine andere Seite ab. Das größte Problem ist allerdings, dass Ihnen Ihre gratis Domain nicht gehört. Sie kann jederzeit von ihrem eigentlichen Besitzer gelöscht oder für sich beansprucht werden. Tritt dieser Fall ein, können Sie wieder bei null anfangen.

3. Ihre Inhalte funktionieren nicht.
Dies kann der Fall sein, wenn Sie zu wenig qualitativ hochwertige Inhalte auf Ihrer Website anbieten. Ihre Themen sind für ein breiteres Publikum uninteressant oder gar langweilig. Oder Ihre Nische ist so klein, dass Ihre Seite generell nur das Interesse von wenigen Besuchern weckt. Die kurze Verweildauer Ihrer Besucher auf Ihrer Seite und die hohe Rückkehrrate zur Ergebnisliste, sorgen für einen Positionsverlust im Ranking.

Ein weiteres Problem könnte sein, dass Sie Texte innerhalb Ihrer Website mehrfach verwenden oder Sie Texte von fremden Websites auf Ihre Seiten kopiert haben. Sobald Suchmaschinen dies mitbekommt, wird Ihre Seite abgestraft. Im Ranking läuft sie dann nur noch unter ferner liefen.

4. Ihre Website ist nicht für Suchmaschinen optimiert.
Ihre Seiten verfügen über keine Metabeschreibung, Ihre Seitentitel enthalten keine ausdrucksstarken Keywords. Sie haben Ihre Seiten nicht mit Rich Snippet Markups ausgezeichnet. Das sind ein Foto von Ihnen sowie kurze Texte und Bewertungssterne, die zusammen mit Ihrer Website in den Suchergebnissen erscheinen.

Sie geben Internetusern Auskunft darüber, wer Sie sind und ob Ihre Seite für ihre Suche relevant ist.
Wenn Sie die Fotos auf Ihrer Website nicht mit ausdrucksstarken Bildunterschriften versehen haben, verzichten Sie darauf Traffic für Ihre Seite über die Bildersuche zu generieren.

5. Ihre Website ist unvollständig indexiert.
Erstellen Sie eine Sitemap Ihrer Website. Suchmaschinen erhalten über Sitemaps Informationen darüber, wie Ihre Website aufgebaut ist. Dies kann unter Umständen die Häufigkeit erhöhen, mit der Ihre Seite gecrawlt wird.

Web Traffic etwa durch Spider und Robots

Webcrawler werden auch Spider oder robot genannt. Sie sind Computerprogramme, die das Internet durchsuchen und Webseiten analysieren.

Diese Programme sind vor allem für Suchmaschinen im Einsatz. Sie werten gefundene Websites mittels Indexierung aus und speichern sie.

Dadurch ist ein späteres Suchen in diesen Daten möglich. Außerdem kann sich Ihr Ranking durch diesen Prozess verbessern.

6. Sie sind nicht mit anderen Websites verlinkt.
Verlinkung ist für Suchmaschinen ein wichtiges Rankingkriterium. Bemühen Sie sich um Backlinks. Überzeugen Sie andere Webmaster von qualitativ hochwertigen Websites einen Link zu Ihrer Seite zu veröffentlichen.

7. Sie betreiben kein Networking.
Versuchen Sie sich über Facebook, Twitter und Google plus eine Leserschaft, beziehungsweise Fanbasis, aufzubauen. Treten Sie in Kontakt mit Menschen, die die gleichen Interessen wie Sie teilen. Diskutieren Sie mit Usern und teilen Sie Inhalte mit ihnen. Begeistern Sie mit qualitativ hochwertigen Inhalten, sodass User diese Inhalte weiterverbreiten. Alle diese Aktivitäten erhöhen Ihren Bekanntheitsgrad und sorgen für mehr Traffic.

8. Sie haben keinen RSS Feed.
Der RSS Feed ist wichtig. Als Webmaster melden Sie einem sogenannten RSS-Verzeichnis die Neuigkeiten auf Ihrer Website. Diese News werden dann an Ihre Abonnenten weitergeschickt. Suchmaschinen nutzen diese RSS-Verzeichnisse für die Suche nach brandneuen Nachrichten. Diese Verzeichnisse werden daher mehrmals am Tag von Webcrawlern durchsucht. Liefern Websites mit Feed neue Beiträge, werden diese sofort von den Suchmaschinen in ihre Suchlisten aufgenommen.

9. Ihre Konkurrenz ist zu stark.
Sie haben sich einen stark umkämpften Markt für Ihre Online-Aktivitäten ausgesucht. Ihre Konkurrenten sind schon wesentlich länger dabei und besser verlinkt als Sie. Sie erreichen keinen hohen Page Rank und bekommen somit kaum Traffic. Vielleicht wäre eine Nische mit weniger Mitbewerbern ein besseres Aktivitätsfeld.

10. Sie machen keine Werbung.
Mehr Traffic kann auch mit klassischer Werbung (z.B. Zeitungsanzeigen) oder mit Online-Kampagnen (z.B. GoogleAdWords oder FacebookAds) erzielt werden. Machen Sie auf sich aufmerksam!
Fazit
Auch wenn es gerade nicht so gut für Sie läuft, geben Sie nicht auf. Kontinuierliche Arbeit an Ihrer Website ist der Weg zum Erfolg.

Beitragsbild Designed by Freepik

Share Button