Schlagwort-Archive: Mobile Commerce

Commerce Trends

Top 5 Mobile Commerce Trends in 2018

E-Commerce ist ein Renner. Kaum ein Geschäft boomt so sehr, wie der Handel im Internet. Mit der steigenden Zahl der mobilen Nutzer, steigt jedoch auch der Bedarf an Lösungen, die ohne Probleme mit dem Smartphone oder Tablet funktionieren. Dieser Umstand ist auch den App- und E-Commerce Entwicklern bekannt. Sie sind aktiv daran beteiligt, dass ständig zu optimieren und zu verbessern. Welche Top 5 Trends in 2018 Sie nicht verpassen sollten, das erfahren Sie im folgenden Artikel.

Top 1 – Automatisierung und Social Media

Soziale Netzwerke erfreuen sich bei Menschen aller Altersgruppen einer großen Beliebtheit. Viele Millionen User sind täglich in den sozialen Medien wie Twitter, Facebook und Co unterwegs. Dies sollten Entwickler und Webmaster bei ihren Mobile Commerce Strategien berücksichtigen. Hinzu kommt, dass Facebook und andere Netzwerke immer häufiger vom Smartphone und nicht mehr vom Computer aufgerufen werden. Entsprechend wurden Apps und Webseiten für diese Geräte optimiert, sodass Sie hier gezieltes Marketing bei einer interessierten Zielgruppe betreiben können.

Neben solchen aktiven Marketingkampagnen in den sozialen Netzwerken sollten Sie darüber hinaus auch einen Blick auf die Automatisierung des Marketings werfen. So sparen Sie nicht nur viel Zeit, sondern können auch gezielter und effektiver Werbung für Ihr Unternehmen und Ihre Produkte machen.

Top 2 – Persönliches Marketing / Commerce

Das Internet ist voller Möglichkeiten. Jeder Mensch hat ohne große Suche die Möglichkeit, seine gewünschten Produkte oder Dienstleistungen bei einer Vielzahl an Händlern zu erwerben. Die Konkurrenz ist sehr groß. Aus diesem Grund ist ein individuelles und persönliches Marketing wichtig. Sie müssen den Kunden dort abholen, wo er Sie benötigt. Allgemeine Werbung oder Newsletter, die sich an tausende von Menschen richten, sind nicht mehr zeitgemäß. Persönliches Marketing ist der Trend im Jahr 2018. Durch gezielte Werbung und Angebote, die für Ihren Besucher auch wirklich interessant sind, machen den Unterschied zur Konkurrenz und steigern so den Ruf und den Erfolg Ihres Unternehmens.

Top 3 – Single-Click Zahlungen

Mobile Geräte verfügen nur über ein sehr kleines Display. Umfangreiche Webseiten oder ein Checkout, der den User durch verschiedene Seiten führt, sind lästig und wirken sich negativ auf die Benutzerfreundlichkeit aus. Das Ziel sind sogenannte One-Click oder Single-Click Payments. Hier kann der User mit nur einem Klick seine Zahlung durchführen. Der Checkout, die Zahlung und die Überprüfung der Bestellung sind zudem idealerweise auf einer einzelnen Webseite zu finden, sodass ein Seitenwechsel nicht mehr notwendig ist. Single-Click Payments sind zwar für mobile Geräte gedacht, erfreuen sich aber auch bei klassischen Internetauftritten einer großen Beliebtheit. Immer mehr Händler gehen dazu über, Single-Click Payments anzubieten. So auch der Online-Zahlungsanbieter PayPal mit seinen PayPal OneTouch verfahren. Der Trend, der bereits im vergangenen Jahr begonnen hat, hält auch im Jahre 2018 an. Sie sollten dies bei Ihren Mobile Commerce Strategien im Hinterkopf behalten.

Commerce Trends

© pexels.com

Top 4 – Augmented Reality ist Realität

Bereits im Jahr 2017 hat Augmented Reality hohe Wellen geschlagen und für viel Aufsehen gesorgt. Nach viel Entwicklung, hohen Investitionen und auch einigen Rückschlägen ist die Technik heute Realität. Es ist zu erwarten, dass das Interesse und die Implementierung von AR im Jahre 2018 deutlich zunehmen wird. Hier eröffnen sich auch im Mobile Commerce ganz neue Möglichkeiten, etwa bei der Vorschau der Produkte, etc. Darüber hinaus handelt es sich hier um einen Trend, der auch in den kommenden Jahren noch anhalten wird. Die Realisierung von Augmented Reality im Mobile Commerce Bereich macht Sie also nicht nur innovativ sondern auch Fit für die Zukunft. Darüber hinaus wirkt sich AR extrem positiv auf die Benutzerfreundlichkeit und die Erfahrungen Ihrer Besucher aus. Ein Trend, den Sie daher auf keinen Fall vernachlässigen sollten.

Top 5 – Künstliche Intelligenz

Auch die künstliche Intelligenz (KI) ist auf dem Vormarsch. Hier wurden im vergangenen Jahr viele Dinge erreicht. Diese können größtenteils auch im Mobile Commerce verwendet werden. Chatbots und Machine Learning etwa liefern wertvolle Daten, die Sie auch im Bereich Mobile Commerce verwenden können. Darüber hinaus bietet KI Ihnen die Möglichkeit, die Benutzerfreundlichkeit für Ihre Besucher zu verbessern. Und zwar auch dann, wenn Sie Ihren Webshop vom Smartphone oder Tablet aus besuchen. Da sich die künstliche Intelligenz trotz aller Entwicklungen und Fortschritte noch in den Kinderschuhen befindet, handelt es sich hier zudem um einen Trend, der noch viele Jahre anhalten wird und mit dem Sie Ihr Unternehmen fit und bereit für die Zukunft machen können. Auch wenn die Entwicklung und Umsetzung der KI heute noch mit relativ hohen Ausgaben verbunden ist, sind die Ergebnisse die Mühe wert.

Fazit

Das Jahr 2018 hält auch im Bereich Mobile Commerce viele Überraschungen bereit. Die obenstehenden Trends sind natürlich nur ein kleiner Auszug aus dem, was Sie in dem neuen Jahr erwartet. Eines ist jedoch sicher: Wie das gesamte Internet und die IT Branche auch, können Sie sich in diesem Jahr wieder auf viele interessante Neuerungen und Entwicklungen freuen. Hier ist es wichtig, dass Sie auf der Hut sind, damit Sie nicht den Anschluss verlieren und profitable Trends bereits frühzeitig für Ihr eigenes Unternehmen oder Projekt umsetzen und realisieren können.

 

Über den Author

Um die neuesten IT Trends bietet Ihnen Shopboostr als E-Commerce Agentur in Berlin & München mit Fokus auf die Entwicklung professioneller Online Shops, Online Plattformen & Web Portale eine ausführliche Beratung. Benötigen Sie Beratung für einen Vergleich von Onlineshopsysteme sowie Onlineshop Software, fordern Sie eine kostenlose Beratung ein.