Kein Sex in der Ehe

Kein Sex in der Ehe

in der Ehe

Beziehungen sind wie ein Puzzle. Fügen sich die Teilchen nicht richtig zusammen, entstehen lose Zeiten. Im Ehebett wird dann der „Krieg“ ausgetragen. Ärger, Stress und Meinungsverschiedenheiten, bedeuten Liebesentzug.

Wie kann man den Partner am meisten treffen? Genau, mit einer . Es gibt aber auch Paare die sich schon lange entzweit haben und nur zufällig dasselbe Dach über dem Kopf haben. Viele Gründe, viele Fakten und sie landen alle in der Einbahnstraße. Kein vor und kein zurück, also Stillstand.

Kein Sex mit dem Partner

© by Russ / flickr.com – (CC BY-SA 2.0)

Verliebt – Verlobt – ehe ohne Sex

Schmetterlinge im Bauch, ein feinfühliger Kuss, zaghafte Berührungen. Wir erinnern uns noch so schemenhaft daran. Die ersten zarten Bande wurden geknüpft und man will für immer und ewig durchs Leben gehen. Leidenschaftliche Nächte und der gute Sex beherrschen den Alltag. Niemals endende Gefühle und die Hochzeitsglocken läuten. Im Laufe der Zeit werden Beziehungen dann eintönig.

Die Farbe ist verblasst und die Luft draußen, wie man so schön sagt. Anfangs ist die Erotik noch Routine, später heißt es, Sex los in der Ehe. Viele Machtkämpfe werden hierüber ausgetragen, schlimmer noch, man findet den Partner nicht mehr sexuell anziehend. Orgasmen vortäuschen und sich selbst belügen, sind das die Ehen von heute? Warum bleiben wir dann eigentlich zusammen. Aus Gewohnheit, der Bequemlichkeit, oder wegen der Kinder.

Ist Kein Sex wirklich so wichtig und sind nicht andere Gemeinsamkeiten wichtiger? Wer sagt eigentlich, dass Erotik zu einer guten Beziehung gehört? Alles Fragen die im Raum stehen, nur wer kann sie eigentlich beantworten und ist Sex wirklich der rote Faden durchs Leben.

Sex gibt den guten Ton an oder doch ohne Sex

Sicher verbringen wir nicht 24 Stunden im Bett. Dennoch ist genau der Sex ein ganz wichtiger und ausschlaggebender Punkt. Man ist sich durch die Nähe vertrauter, erlebt den gemeinsamen Höhepunkt und ist sich deshalb sehr eng verbunden. Eine Ehe ohne Sex birgt so ihre Gefahren.

Fremdgehen ist vorprogrammiert, jeder geht seiner Wege und das Zwischenmenschliche existiert nicht mehr. Solche Ehen gleichen eher einer Wohngemeinschaft. Doch ist noch etwas zu retten? Kommt darauf an, wie anziehend man sich noch findet. Sex bedeutet auch Reden, über seine Wünsche, Vorstellungen und auch Ängste. Schwächen eingestehen und dem Partner zuhören. Sex bedeutet gemeinsam lachen und weinen können. Kuscheln, sich erotisch finden und nicht nur den Austausch von Körperflüssigkeiten.

Sex ist ein gemeinsamer Nenner für eine gute Beziehung. Wie viele Streitigkeiten landen im Bett mir einem guten Versöhnungssex. Unsere Glückshormone, die Endorphine, werden aktiviert und machen gute Laune. Sex macht jung, schön und eben sexy. Klar all das könnten wir kaufen, auch gut bezahlter Sex macht schön. Doch ist nicht gerade das gemeinsame zu Bett gehen und aufstehen so unglaublich vertraut. Der Geruch, die Nähe und die Sinnlichkeit. Denn zum guten Sex gehört eines, eigentliche das wichtigste überhaupt, Liebe. Mensch die lieben achten einander und respektieren sich. Sex ist dann das Salz in der Suppe. Es gehört in jede Ehe, denn sie ist das beste Rezept für eine lange und leidenschaftliche .

© Beitragsbild Kevin Dooley / flickr.com – (CC BY 2.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.